VMA-Fitness (In Gemeinschaft bewegen)                       Bericht 29.5.2010

Montag, 27.5.2010  " 5 Jahre in Gemeinschaft bewegen"

Organisator

Teilnehmerzahl

zurückgelegte Strecke

Wetter

Helmut Laser
Eberhard von der Heide

55 davon 23 Partnerinnen

Radler 36 km
Wanderer 6 km

zunächst bedeckt,
dann heiter

Verlauf der Veranstaltung

 

Bei den o.g. Veranstaltungen wurden durch Radler und Wanderer rd. 2.600 km zurückgelegten.

Zu dieser 100. Veranstaltung starteten um 10 Uhr die Radler unter der Leitung von Günter Wagner am Schützenplatz in Fallersleben. Die Fahrt führte über Sandkamp in Richtung Weyhausen. Am Rastplatz mußte das Radlerlied eingeübt werden, bevor die Fahrt am Allerkanal entlang mit kleinen Umwegen zum Tankumsee fortgesetzt werden konnte.

 

 

 

Um 10.30 Uhr trafen sich die Wanderer am großen Parkplatz am Allersee, um unter der Leitung von Christian Hartenstein ihren Marsch entlang dem Allerkanal in Richtung Elbe-Seitenkanal zu beginnen. Dort hatten die Wanderer ihr Lied einzustudieren, dann ging es am Kanal entlang zum Tankumsee, wo beide Gruppen um 12 Uhr erwartet wurden.

 

 

 


Am Grillplatz wurden die Gruppen vom Organisationsteam empfangen, der Grill qualmte und zur Begrüßung stimmte Helmut Laser den Begrüßungssong an, den alle mit dem Text: "Da sind wir dabei" beantworteten.

 

 

 

 

 

 

Anschließend trugen die Wanderer und Radfahrer begleitet durch Wilhelm Köther am Akkordeon ihre einstudierten Lieder vor. Und die jeweils andere Gruppe gestätigte: "Da sind wir dabei, das ist prima".

 

 

 

 

Anschließend waren alle hungrig und durstig und stürmten an das Buffett und zu den von unserem Grillmeister Karl Wiebking und seinem Assistenten Eberhard von der Heide (in entsprechendem Autfit) gegrillten Würstchen, Schweinesteaks und Hähnchenfilets.

Unsere Musik untermalte die Mittagstafel bis alle Salate, Würstchen und die Nachspeise restlos aufgezehrt waren. Lediglich einige Steaks waren noch übrig geblieben, die bei der anschließenden Verlosung mit den übrigen zahlreichen gespendeten Preisen gewonnen werden konnten. Wessen Nummer zuerst gezogen wurde, konnte sich den besten Preis aussuchen.

Anschließend wurde der mitgebrachte Kuchen aufgetragen und vollständig verzehrt. Dann bedankte sich Helmut Laser mit einem Erinnerungsposter und den Liedertexten bei seinen Mitstreitern im Fitness-Leitungsteam sowie bei Rolf Höhne für die Organisation der Schiffstouren und bei Norbert Lau für die künftige Mitwirkung im Team .
Als weitere Einlage trugen Marina Köther und Helmut Laser schließlich noch mit dem Sketch "Eine Reise nach Weimar" (hier) zur allgemeinen Erheiterung bei.

Zum Abschluß sangen wir gemeinsam den Fitness-Song und stimmten die übrigen Lieder nochmals an. Dann wurde aufgeräumt und die Radler traten bei herrlichem Wetter die Rückfahrt an, während die Wanderer dem Organisationsteam beim Aufräumen halfen und dann zum Parkplatz wanderten.

Eine gelungene Jubiläumsveranstaltung endete mit dem Dank an alle Sponsoren, Spender und Helfer und dem Wunsch, dass ein solches Fest auch in weiteren 5 Jahren wiederholt werden kann.