VMA-Fitness (In Gemeinschaft bewegen)                       Bericht 18.11.2010

Donnerstag, 18.11.2010  
Besuch und Besichtigung der Stadt Celle

Organisator

Teilnehmerzahl

zurückgelegte Strecke

Wetter

Rüdiger Will

32 davon 14Partnerinnen

3 km

nieselig und frisch

Verlauf der Veranstaltung  

Vor dem Parkhaus am Südwall war Treffpunkt und um 10 Uhr startete am Schloss die 1 1/2 stündige Stadtführung durch die pittoreske Altstadt der am besten erhaltenen und interessantesten Fachwerkresidenzstadt Norddeutschlands. Der Stadtführer erläutete die Entstehungsgeschichte der auf dem Reißbrett geplanten und entsprechend entstandenen Altstadt.

 

 

 

 

Anhand einiger der über 400 gut erhaltenen und gepflegten Fachwerkhäuser zeigte er die Besonderheit dieser in keinem Krieg zerstörten Stadt.
Auch die Stadtkirche mit einer einzigartigen Ausstattung besichtigten wir.

 

 

Im Historischen Ratskeller nahmen wir unser Mittagessen ein und machten anschließend noch einen Verdauungsspaziergang durch die Altstad bis zum Schloss. Um 14 Uhr folgte eine einstündige Führung durch das Residenzschloss, bei der wir viele Informationen über die Geschichte und die weit verzweigte Hochzeitspolitik der Welfen erfuhren.

Die einzige frühprotestantische Hofkapelle Deutschlands konnten wir zum Schluß nur über eine der Schlossküchen erreichen und durch eine Glasscheibe bewundern.

 

 

 

Im Café Müller am Französischen Schoßgarten beendete unsere sehr interessante Kulturwanderung durch das wunderschöne Celle.